Neubau Einfamilienhaus D. in Berlin-Köpenick
zweischaliger Massivbau mit Ziegel-Verblendung
Leistungsumfang: Entwurf, Planung, Bauüberwachung und Energiebedarfsausweis
Nutzfläche: 166 m2 EG/DG+ 46 m2 KG
umbauter Raum: 852 m3 + 125 m3 Carport
Das teilunterkellerte Wohnhaus wurde aufgrund des hohen Grundwasserstandes weitmöglichst aus dem Gelände gehoben, der nichtunterkellerte Wohnraum im EG für einen fließenden Übergang zum Garten abgesenkt. Die sich ergebende größere Raumhöhe von 3 m gibt dem Wohnraum Weite. Die Fassade ist durch die großzügige Giebelverglasung in Kontrast zur Ziegelverblendung geprägt.
Konstruktion: Poroton-Mauerwerk, Betondecken und -balkone, Holz-Pfettendachstuhl mit eingeblasener Zellulosedämmung, Innenwände zum Teil als Ziegel-Sichtmauerwerk
Heizung: Gas-Brennwerttherme mit Fußbodenheizung und solarer Warmwasserbereitung
Grundwasserhaltung bis zur Fertigstellung des Kellers